Wichtiger Hinweis für Impfwillige !

Bitte achtet bei einer intramuskulären Impfung immer darauf, dass die Vorschriften zum richtigen Impfen eingehalten werden. Dazu gehört z.B. , dass nach dem Setzen der Nadel zunächst ein Unterdruck durch Zurückziehen erzeugt werden muss, um eventuell getroffene Blutgefäße auszuschließen. Dann erst soll der Kanüleninhalt injiziert werden. Im Fachjargon: ASPIRIEREN

Dieses Sicherheitsprozedere soll das Risiko senken, dass Spikes in die Blutbahn gelangen, wo sie nicht hingehören und Thrombosen auslösen können. In der Regel wird diese Vorschrift leider außer Acht gelassen, so dass Jeder selber darauf achten muss und eventuell im Vorfeld darauf hinweisen sollte.

Bleibt gesund !

Update 26.04.2021: Gestern abend in den Hauptnachrichten wieder eine Videosequenz vom Impfen…die Nadel wieder mal schön schräg statt 90 Grad angesetzt ! Impfen da Laien oder geschultes Personal ? Ansonsten Lehrvideo auf Youtube über intramuskulöse Impfung anschauen. So schwer ist das doch nun wirklich nicht..

J.Löwe

Schreibe einen Kommentar