Medialer Feldzug gegen die Landbevölkerung

und in einem der ausgezeichneten Talk-Formate kommen dann „Experten“zu Wort , die mit Fake-News nur so um sich schlagen.

Bevor ich nun aber die Geldbeträge offen lege, die ich von der fossilen Industrie für meine Argumentation erhalte…bitte einmal selbst lesen.

und die folgende Kolumne über die trottelige Landbevölkerung sollte wohl besonders witzig sein…

Mit Vivaldi entspannt auf Windräder schauen…„…Die Abstandsregel soll natürlich wie derzeit die meisten Ideen in diesem in jeder Hinsicht zurückgebliebenen Dorfdeutschland mal wieder die Faschisten besänftigen und eindämmen…“ Gewässerverunreinigung, Monokulturen…für Alles wird der Landbevölkerung pauschal die Schuld zugewiesen…und sie wird gleich noch in die Nähe des Faschismus gestellt. Anti-Windkraft-Taliban sind wir ja auch schon.

Lesen sich die Chefredakteure so etwas nicht durch ?

Oder ist diese Medienhetze Programm?

https://www.zeit.de/kultur/2019-11/windraeder-landschaft-geraeusche-bevoelkerung-gegner

Schreibe einen Kommentar